Wolfgang Müller – Hausmusik (Stare aus Hjertøya singen Kurt Schwitters) Book + CD

80,00

Description

Wolfgang Müller’s work “Hausmusik” posits that the starlings now living near Kurt Schwitters’ summer house in Norway sing variants of Ursonate segments learned by their ancestors who have listened to Schwitters practicing the Ursonate (and possibly being influenced by them as well).

Im Sommer 1997 entdeckt Wolfgang Müller das Haus auf der kleinen Insel Hjertøya gegenüber der westnorwegischen Stadt Molde, in dem Kurt Schwitters ab 1932 die Sommermonate verbrachte. Es ist voller abblätternder Collagen, Inschriften und bemalter, zerbröselnder Gipssäulen. Bis vor ein paar Jahren war die Tür noch nicht verriegelt und es konnte jeder hinein.

Vor dem Haus, im Gras liegend, hörte Wolfgang Müller auf einmal einen Star sonderbare Laute von sich geben. Irgendwie kam ihm das bekannt vor, was der Vogel da von sich gab: Es waren Passagen aus der Ursonate, die ein unbekannter und entfernter Vorfahr vor vielen Jahren Schwitters abgelauscht hatte. Stare sind ja bekanntlich Meister der Imitation. Zufällig hatte Wolfgang Müller ein Aufnahmegerät dabei und ließ die ”Ursonate” auf die beiliegende CD pressen. Es dauerte nicht lange, und es meldeten sich die Rechteinhaber an Schwitters Werk.